Wie Sie Ihre Daten zeitgesteuert sichern können

Im ersten Teil unseres Tutorials haben wir Ihnen gezeigt, wie Sie mithilfe zweier Dateien ganz einfach eine komplette Sicherung Ihrer Website erstellen können.

Nun wäre es aber extrem umständlich, das Backup immer manuell auszuführen, indem man den Link zu den Backup-Dateien im Browser aufruft. Eventuell vergisst man aber auch, seine Daten zu sichern.

Hier helfen Ihnen sog. Cronjobs

Ein Cronjob ist ein zeitgesteuerter Befehl, mit dem eine Datei oder ein Link zu einem regelmäßigen Termin automatisch im Hintergrund aufgerufen wird.
Manche Hostinganbieter wie z. B. All-Inkl.com beinhalten in ihren Hostingtarifen eine bestimmte Anzahl von Cronjobs. Es gibt aber auch die Möglichkeit, diese über externe Anbieter zu buchen.

Da wir in unserem vorherigen Tutorial zwei Backup-Scripts erstellt haben, benötigen wir also zwei Cronjobs. Bei der Einrichtung eines solchen Dienstes müssen Sie den Link zu der jeweiligen Backup-Datei angeben (z. B. http://www.meineseite.de/backup/db-backup.phpx bzw. /ftp-backup.php) und den gewünschten Ausführungszeitpunkt auswählen.

Sobald nun der gewünschte Zeitpunkt erreicht ist, ruft der Cronjob den zugewiesenen Link auf. Somit sollten dann wieder die zwei Backup-Dateien generiert werden.

In der Regel reicht es, wenn Sie Ihre Daten einmal wöchentlich sichern, am besten nachts, wenn die Seite kaum aufgerufen wird. Bei Updates empfehlen wir Ihnen, die Daten vorher zu sichern, um bei Fehlern auf den vorherigen Stand zurückzuwechseln. Bei größeren Inhaltsänderungen auf der Homepage sollten Sie anschließend ein Backup erstellen.

Sollte es einmal zu einem Datenverlust kommen, können Sie ganz einfach die Sicherungsdateien entpacken und auf Ihrem Webserver importieren.

Gerne helfen wir Ihnen bei Problemen und Fragen weiter!

 

Bildnachweis:

Beitragsbild – © jairojehuel, pixabay.com

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.